Triggerpunkt-Akupunktur
zur Schmerzbehandlung
MENÜ ÖFFNEN

DGTriAS e.V.
Deutsche Gesellschaft für Triggerpunkt-Auflösung zur Schmerzbehandlung
1. Vorsitzender: Dr. med. Wolfgang Kohls

Trigger 1 - Grundkurs obere Körperhälfte

TriAS-Triggerpunkt-Akupunktur zur Schmerzbehandlung

Dozent: Dr. med. Wolfgang Kohls


Der Kurs Trigger 1 versetzt Sie unmittelbar in die Lage, gute Therapieerfolge bei folgenden Indikationen zu erzielen: Spannungs-Kopfschmerzen / Migräne / Zahn-, Kiefer- und Ohrenschmerzen / Nackenverspannungen sowie Schmerzen der oberen Rückenregion / Schulterschmerzen / Schulter-Arm-Syndrom / Tennis- und Golfer-Ellenbogen / Schmerzen der Handgelenke, Hände und Finger.


Seminarinhalte:

  • Grundlagen, Klinik, Diagnostik und Therapie myofascialer Triggerpunkte
  • Vorstellung klinisch relevanter Muskeln sowie bewährter Indikationen der oberen Körperhälfte
  • Fälle aus der Praxis
  • Demonstrationen zur Triggerpunkt-Lokalisation und -Deaktivierung
  • Abrechnung, Dokumentation, Fallbeispiele

 

Hinweise:

  • Der Beginn der Ausbildung ist mit Trigger 1 oder Trigger 2 möglich.
  • Die Kurse der Forschungsgruppe richten sich an Ärzte und Therapeuten.

 

Buchung und weitere Infos:

Gisela Kraus

Telefon 08092 / 23211-0
Telefax 08092 / 23211-131
E-Mail gisela.kraus@facm.de

www.akupunktur.info

Wichtiger Hinweis:Die Triggerpunkt-Akupunktur wurde auf der Basis medizinisch anerkannter Methoden entwickelt. Ebenso wie andere medizinische Therapieverfahren wurde auch die Triggerpunkt-Akupunktur noch nicht ausreichend nach den Regeln der Hochschulmedizin wissenschaftlich untersucht. Ein Erfolg der Triggerpunkt-Akupunktur kann nicht in jedem Behandlungsfall gewährleistet werden. Jedoch existieren neben einer umfangreichen wissenschaftlichen Literatur zahlreiche Patientenberichte und Fallvorstellungen zu Erkrankungen, die mit der Triggerpunkt-Akupunktur erfolgreich behandelt wurden. Texte, Bilder und Fälle dienen der allgemeinen Information über die Triggerpunkt-Akupunktur. Sie ersetzen im Einzelfall weder eine persönliche triggerpunkt-medizinische Beratung noch eine notwendige schulmedizinische Diagnostik und Therapie. Bitte fragen Sie Ihren Arzt oder Therapeuten!
Pfeil Toplink